Facebook Twitter Googleplus
  • Luftbild Unternehmen

    Energie-Audits I Energie-Controlling I Energie-Management

  • Energieeffiziente Hallen

    EnergieEffizente Hallen durch Energieaudits

  • Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel

    Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel

    Fachingenieur EnergieEffizienz und Bauschadensgutachter

  • Wir beraten und berechnen

    Hohe Energiekosten?

    Wir beraten und berechnen

Energie

Wir erstellen EnEV-Berechnungen nach DIN 18599 für Wohn- und Nichtwohngebäude vom EnEV-Standard bis zum Niedrigst-Energie-Gebäude.

Energie-Audit

Wir erstellen Energie-Audits für Unternehmen n. DIN 16247, ausgehend vom Soll nach EDL-G bis zu Energie-Managementsystemen n. DIN EN ISO 50001.

Immobilienberatung

Wir erstellen Kurzbewertungen, Energieausweise und KfW-Anträge für Zuschüsse und Kredite. Wir checken Bausubstanz und Energiestandards.


 

News

Schimmel in der Wohnung: immer wieder ein Ärgernis - und gesundheitsschädlich dazu. Nicht selten treffen sich Mieter und Vermieter vor Gericht wieder, etwa weil der Mieter die Miete wegen Schimmelbefalls gemindert hat. Aber wer trägt eigentlich die Beweislast? Weiter
Quelle: Artikel in der Rheinpfalz vom 21.10.2016

Und nicht nur bunte Bilder machen? Dann ist die Infrarot-Auflösung für Sie entscheidend! Echte Thermografie beginnt erst bei 160 × 120 Pixeln weiter
Quelle: GEB Newsletter: 06-2016

Seit Ende September müssen neue Heizkessel ein Energielabel tragen, wie man es etwa auch von Wasclmaschinen kennt. Nun werden die Maßnahmen in Deutschland auf manche alte Heizanlagen erweitert: ab 2016 freiwillig, ab 2017 verpflichtend. weiter
Quelle: Artikel in der Rheinpfalz vom 24.12.15

Bundesgerichtshof kippt alte Toleranzgrenze bei Mieterhöhungen. weiter

Quelle: Artikel in der Rheinpfalz vom 19.11.2015

Am 30. Oktober 2015 haben sich die Bauminister der Länder und des Bundes gegen Anträge einzelner Bundesländer entschieden, die ab 2016 geltende Stufe der Energieeinsparverordnung für drei beziehungsweise fünf Jahre auszusetzen und gegebenenfalls sogar hinter das aktuelle Niveau zurückzufallen. Begründet wurden diese mit dem durch die Flüchtlingssituation gestiegenen Bedarf an zusätzlichem Wohnraum. weiter

Seit dem Inkrafttreten der letzten EnEV-Novelle am 1. Mai 2014 sind in Deutschland rund 500.000 Energieausweise ausgestellt worden. TNS Infratest hat in Zusammenarbeit mit Energieausweis48 in einer ersten qualifizierten Auswertung zunächst 10.354 zwischen dem 1. Mai 2014 und dem 30. April 2015 erstellte Energiebedarfsausweise für Wohngebäude herangezogen. Das Ergebnis der umfassenden Analyse liefert ein erstes Abbild des Ist-Zustands der energetischen Qualität des Wohngebäudebestands in Deutschland bezogen auf den rechnerisch ermittelten Energiebedarf. weiter

Quelle: Gebäude Energie Berater 2015/7

Wanderausstellung der Verbraucherzentrale RLP  „Stromkosten runter“
vom 24.06.-14.07.15 im Rathaus Enkenbach-Alsenborn

Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel informiert –ganzjährig- als Energieberater der Verbraucherzentrale zu Stromfressern
und anderen Möglichkeiten teure Energie einzusparen.

Sichern Sie sich einen Termin bei der Verbraucherzentrale RLP – Sie werden überrascht sein, mit wieviel Möglichkeiten
Sie endlich die Energiekosten senken können!

Enkenbach-Alsenborn: 06303-913144 und Kaiserslautern: 0631-365 1150.
Weitere Infos unter www.verbraucherzentrale-rlp.de
Enkenbach-Alsenborn, Ausgabe 27/15

Förderrichtlinie für Brennstoffzellen veröffentlicht

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat ein neues Förderprogramm für Brennstoffzellen aufgelegt. Gefördert wird die Investition in hocheffiziente brennstoffzellenbasierte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen bis zu 20 kWel. weiter

Quelle: BitSign GmbH

Das verändert die Branche
2015: ABSCHIED VON DER HEIZWERTTECHNIK

Mehrere Metathemen wie z. B. die Hausautomation stehen im Jahr 2015 sicherlich im Mittelpunkt der Branche. Ein ganz besonderes Datum – nämlich der 26. September 2015 – wird aber den Heiztechnik-Markt verändern, denn dann tritt das LOT 1 der Ökodesign-Richtlinie in Kraft. Welche Auswirkungen dies hat und warum sich das Fachhandwerk bereits jetzt damit beschäftigen sollte, erläutert der nachstehende Beitrag. weiter
Quelle: BitSign GmbH

LUDWIGSHAFEN Ous). Unternehmen, die mehr als 250 Mitarbeiter und 43 Millionen Euro Bilanzsumme haben sowie solche, an denen die öffentliche Hand mehr als ein Viertel der Anteile besitzt, müssen dieses Jahr zwingend ein Energieaudit vornehmen. weiter

Artikel zu Energieaudits

am Montag, 08. Juni 2015 findet im ZDP-Konferenzzentrum in Mainz der
8. Bausachverständigentag Südwest statt. weiter

Vortrag um 10:45 von Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel
"Fehler und Schäden bei der Umsetzung der Energieeinsparverordnung (EnEV)".
Flyer zum Download

17.04.2015 - Die privilegierte Strommenge im Industriebereich ist nach Angaben des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. weiter

Quelle: GEB-Newsletter 05-2015

05.05.2015 - Ab 5. Mai 2015 gelten in folgenden Förderprodukten neue Zinskonditionen weiter

Quelle: GEB-Newsletter 05-2015

30.04.2015 - Wer sein Wohnhaus verkauft oder vermietet, muss nach EnEV 2014 in kommerziellen Immobilienanzeigen die wichtigsten Kenndaten aus dem Energieausweis angeben. Künftig werden fehlende Angaben als Ordnungswidrigkeit geahndet. weiter

Quelle: GEB-Newsletter 05-2015

ab 5. Mai 2015 gelten in folgenden Förderprodukten neue Zinskonditionen weiter

Die aktuelle Konditionenübersicht Sie unter www.kfw.de/konditionen

Quelle: GEB-Newsletter 04-2015

Zuschüsse für Vor-Ort-Beratungen erhöht / Mehr Flexibilität für Energieberater und Haus-/Wohnungseigentümer

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Förderung von Vor-Ort-Beratungen mit der Richtlinie vom 29. Oktober 2014 stärker an die Bedürfnisse der Praxis angepasst. ab 01.März 2015 weiter

Quelle: BAFA

Zum 1. Januar 2015 ist eine neu gefasste Förderrichtlinie für hocheffiziente Querschnittstechnologien in Kraft getreten. Neben redaktionellen Anpassungen wurden mehrere wichtige Änderungen vorgenommen. weiter

Quelle: GEB-Newsletter: 01-2015 | 07.01.2015

Das BAFA bezuschusst künftig Beratungen zum Energiespar-Contracting. Ziel der Förderung ist es, Möglichkeiten und Vorteile solcher Dienstleistungen bei kleinen und mittleren Unternehmen und bei Kommunen bekannter zu machen. weiter

Quelle: GEB-Newsletter: 01-2015 | 07.01.2015

Für Mini-KWK-Anlagen gelten ab dem 1. Januar 2015 verbesserte Förderkonditionen. Vor allem im kleinen Leistungsbereich wurden die Zuschüsse deutlich angehoben. Besonders energieeffiziente Anlagen erhalten einen zusätzlichen Bonus. weiter

Quelle: GEB-Newsletter: 01-2015 | 07.01.2015

Die Tilgungszuschüsse für alle KfW-Effizienzhaus-Standards im KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ sind ab 2015 um 5 Prozentpunkte erhöht worden. weiter

Quelle: GEB-Newsletter: 01-2015 | 07.01.2015

ING
DEN e.V.
TÜV Rheinland
VDIV
Verbraucherzentrale
 

Anschrift

SCHAUMLöFFEL engineering
Auf dem Hahn 8
67677 Enkenbach-Alsenborn

 

Kontakt

Telefon: +49 6303.800 999
Telefax: +49 6303.800 980
E-Mail: mail@schaumloeffel.de

 
Design und Template by reDim